Ein Grizzlybär im Nadelwald

von Sascha El Farra
Mitglied

Ein Grizzlybär im Nadelwald,
dem ist's am großen Zehen kalt,
da friert's in oft, da friert's ihn viel,
der Zeh wird sauer und labil...

Mensch Bär zieh dir mal Socken an,
mich friert es hier schon wochenlang,
bin krank, hab Schnupfen und erfrier,
dir ist's egal, war klar, du Tier,
na wart du nur, der Zeh ist sauer,
und denkt sich Petz du alter Bauer,
wenn ich nicht bald 'nen Socken hab,
hol ich ein Messer und schneid mich ab,
hab die Schnauze gestrichen voll,
flieg dann in Urlaub, ja das wird toll,
mit Bastrock Zehen im Sonnenschein,
tanz ich dann fein den Ringelrein.
jetzt überleg's dir gut und denk mal nach,
kauf endlich Socken, dann wird er wach...

WERD' ICH JETZT BLÖD, WIE KANN DAS SEIN,
MEIN EIGENER ZEH' IM SONNENSCHEIN,
GETRENNT VON MIR, WELCH SCHLECHTER WITZ,
YOGA MACHEND IM SCHNEIDERSITZ ???

So stellt sich Petz den Zehen vor,
mit seinem bärig Sinn für Humor,
dann dreht er sich um, und schläft einfach weiter,
und denkt sich vorm einschlummern noch froh und heiter...

MEIN ZEH' IST DOCH SCHON EIN VERRÜCKTER KNOCHEN,
ICH KAUF' DIR DAS PAAR SOCKEN ES SEI DIR VERSPROCHEN.

© Sascha El Farra

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise