Fliederknospen

Bild von Nono
Bibliothek, Mitglied

Fliederknospen
Erwacht aus Nachwinterszeit
Kerzenaufrecht
Den Frühlingsfunken erwartend
Der Blütenfeuer entzündet
In Schönheit verzehrend
Vergehn lässt
Bis dann der Wind
Verwelktes
Aschegleich verweht
Dahin, wo der Wandel lebt

Mehr von Ingeborg Henrichs lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

29. Mär 2019

Sehr schöne Zeilen, liebe Ingeborg, wobei es mir die letzten vier Verse besonders angetan haben :)
Wunderbar!
Liebe Grüße
Ella

29. Mär 2019

... das freut mich, liebe Ella, und so wird alles wieder zusammengeführt in den Kreislauf von Werden und Vergehen.
Ein Dankeschön und liebe Grüsse zu Dir kommen von Ingeborg

02. Apr 2019

Natur mit ihren Jahreszeiten, jede für sich schön, hat uns Menschen was voraus – sie bleibt sich treu …

Herzliche Grüße zu dir
Soléa

05. Apr 2019

Danke, liebe Solea, für diese weiterführenden Gedanken zum Text;
ein anderer Blick auf " treu", inspirierend. Liebe Grüsse von Ingeborg