Bilder einer vergang’nen Zeit

von Alf Glocker
Mitglied

Ein Summen ist, ein Brummen ist,
ein Flattern und ein Sirren,
wenn alles blüht, in seiner Frist.
Man möchte selber schwirren!

Auf jeder Blume sitzt, parat,
ein sehr fleißiges Insekt,
das noch viel zu bestäuben hat –
es verdient klar unseren Respekt!

Die Hummel und der Schmetterling,
die Schar der Bienen obendrein,
die sorgen für den gold‘nen Ring:
des Lebens bunten Widerschein!

Doch hör ich nichts – ist niemand da?
Wo sind sie denn geblieben?
Was ist los? Nein, was geschah?
Das Drehbuch wurde umgeschrieben …

Ich bin im falschen Film gestrandet!
Geräusche aus nun fernen Zeiten
sind da in meinem Ohr gelandet –
die Bilder, die mich heut begleiten …

sind hohl: Erinnerungen – tot
ist diese Fauna voller Pracht!
Das Gleichgewicht ist aus dem Lot –
das haben wir nicht gut gemacht!!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

29. Mai 2018

Affen sind man überall -
sie sind perfekt im Sündenfall...

LG Alf