Keine Zeit? Doch doch!

von Alf Glocker
Mitglied

Ich habe keine Zeit mehr für den Schwachsinn der Proleten,
die täglich wie von Sinnen ihre primitven Texte beten –
ich will von dieser Idiotenwelt nicht mehr viel wissen!
Nur schade, daß wir alle für die Grausamkeiten büßen,
die von den Urweltaffen derzeit angerichtet sind und bleiben:
Sie werden wohl dann wohl alleine die Geschichte schreiben!

Wer vögelt reichlich hirnlos mit dem Teufel um die Wette?
Wer schert sich einen feuchten Kehricht um die Kette
von guten Entwicklungen, die man nicht unterbrechen darf?
Wer macht die Massen mit mörderischen Parolen scharf?
Das sind, die sich andauernd mit dem Urzeitquatsch befassen!
Sie stürzen sich total versumpft nur auf die vollem Kassen!

Und so ein Abschaum soll mich weiter brennend interessieren?
Wohl leider ja – denn wenn wir allesamt den Kopf verlieren,
dann nützt das keinem toten Bischof auf der ganzen Welt,
wenn diese, durch die falsche Planung, blöd, zusammenfällt.
Man kann sich halt nicht einfach so aus der Misere stehlen –
weil dann ganz einfach überall gewissenhafte Leute fehlen!

Ich habe also immer Zeit für diesen Schwachsinn von Proleten,
die täglich morden und wie von Sinnen primitive Texte beten –
zwar will ich von der Idiotenwelt nicht mehr viel wissen,
doch mich hindert an der Flucht mein selbständiges Gewissen!
Das lässt mich fern von solchen Urweltaffen sorgsam bleiben
und täglich denken, malen und auch wahrhaft = kritisch schreiben.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jun 2018

Viel Zeit geht drauf, für Vollidioten!
(Die werden leider nie verboten ...)

LG Axel