Wenn die Seele friert

Bild von Dosto
Mitglied

Das Herz schon lange kalt und leer
auf müden Schultern lastet schwer
einstmals Getanes, für immer Versäumtes
in gieriger Maßlosigkeit Erträumtes

Sehnsucht und Hoffnung gehen verloren
in einer Welt, kalt – aus Angst geboren
verbittert trauernd die Seele friert
ohne Bedeutung, was war – was ist – was wird

Feixende Dämonen hoch erfreut
für immer zu spät, wenn nun gereut
weisen den Weg zur letzten Reise
geduldig wartet – lächelt weise
rinnt Blut, warm und dunkelrot
der Tod!

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise