Abendklang

von Ella Sander
Mitglied

Rotgetupfter Abendhimmel,
Waldesdüfte-Symphonie,
Still geneigte Frühlingsprimel:
Zwielichtschattenharmonie.

Vogelstimmen Abendklang,
Wie der Seele Nachtgebet.
Ruhe legt sich übers Land,
Menschenherz miteingewebt.

Fest verschlossne Blütenkelche,
Taugetränkter Gruß zur Nacht,
Nestgeschützt verweilt die Lerche,
Lichtlackierter Mond hält Wacht.

5. April 2018

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ella Sander online lesen

Kommentare

30. Mär 2020

Es ist schön, wenn's sanft erklingt,
Und auf andere Gedanken bringt.
(Na ja, der Zweizeiler holpert ein wenig, aber die Absicht nicht:)

Dankeschön, lieber Axel!

Alles Liebe
Ella

30. Mär 2020

Lyrik vom Feinsten. Für das Lesen und Träumen gemacht, weniger für's Kommentieren (Ratio stört)
HG Olaf

30. Mär 2020

Wie sehr mich das freut, lieber Olaf. :)
Fast hätte ich meine älteren Werke weggeworfen.
(Ich schreibe noch auf Papier)
Zu altmodisch erschienen sie mir. Es ist meiner Tochter zu verdanken, dass sie überlebt haben.
Inzwischen habe ich mich mit ihnen versöhnt und finde auch selbst wieder Gefallen daran.
Mal gucken, was ich noch so finde in den alten Unterlagen. :)

Herzliche Grüße
Ella

30. Mär 2020

Haha und eine Glücksträne ob des Strömens solcher Worte, liebe Ella,
ein froh beeindruckter Gruß dir
Uwe.

31. Mär 2020

Wie war das Sprichwort nochmal?
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!

Aber in meinem Fall trifft das natürlich nicht zu!
Das ist Können, lieber Uwe, das ist Können!
Wenn einem das Glück zur Seite steht! hihihi

Danke für die schönen Worte
Im Herzen ich sie ehrend horte! :)
(Ich bin kein Fan von der Inversion,
Doch manchmal macht sie Sinn, das schon ;)

Herzliche Grüße von mir
kommen geflüstert zu dir. :)
Ella

31. Mär 2020

Ja, es ist Fühlen, Aufmerken,, Achten, Zulassen und dann dein KÖNNEN.
Ich hatte ja auch nicht geschrieben, eine Glückssträhne von dir, (also nicht Korn des blinden Huhnes), sondern eine Glücksträne in mir ob der feinen Poesie.
LG Uwe

31. Mär 2020

Ach Uwe, es war aber so lustig, es so zu sehen! :)))
Es sollte ein Witz sein. :)
Jetzt ist meine hervorragende und witzige Antwort an dich für die Katz! Null und nichtig! Überflüssig! Alles umsonst! hihihi
Macht nix. Es hat dennoch Spaß gemacht sie zu schreiben. :)))
An meinen Scherzen muss ich wohl noch arbeiten, glaube ich.
Verzeih, wenn ich dich geschockt habe.

Dankeschön nochmal für die Komplimente, lieber Uwe, die ich natürlich sehr zu schätzen weiß. :)

Alles Liebe
Ella

31. Mär 2020

Hihi, natürlich hätte ich es als Scherz aufgefasst und mich daran gefreut! Wie auch jetzt, wo du den Weltuntergang ob des Missverständnisses auslebt, ich hellauf gelacht habe.
Nur im Hinterkopf war mir nicht ganz klar, ob ein zufälliger Leser der Comments unseren Unterton kennt, und da hab ich aufgeklären wollen, dass ich deine Gedichte sehr schätze.
LG Uwe

31. Mär 2020

Na, jetzt muß ich noch mehr lachen, lieber Uwe. :)))
Da haben wir beide doppelt gemoppelt! hihihi
Sehr gut! Bekanntlich hält das ja besser :))

Herzliche Grüße
Ella

31. Mär 2020

Dankeschön, liebe Soléa.
Ich freue mich, dass es gefällt. :))

Herzliche Grüße
Ella

31. Mär 2020

Einfach schön, liebe Ella, und fliesst in die Sinne...
Sei herzlich gegrüsst
Ingeborg

31. Mär 2020

Vielen Dank für den schönen Kommentar, liebe Ingeborg, der auch einfach fließt, ins Herzchen hinein...

Herzliche Grüße
Ella

31. Mär 2020

Sehr schön ist dein Abendklang
der poetisch in mein Ohr eindrang.

LG Thomas

31. Mär 2020

Oha, die ganze Anerkennung.
Schön langsam werde ich rot.
Ich danke für die Wertschätzung
Und freu mich, Thomas Brod! :))

Herzliche Grüße
Ella

31. Mär 2020

Liebe Ella,

ganz wunderbar hast Du verstanden Deinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen - chapeau, gefällt mir sehr!

Herzlich liebe Grüße!
Uschi

31. Mär 2020

Vielen Dank, liebe Uschi.
Ich freue mich sehr, dass Du auch Klassisches magst. :)

Herzliche Grüße
Ella