Allah stärkt die Gläubigen mit dem Wort,

von Alf Glocker
Mitglied

(Aus: Gedichte in Harmonie mit dem Koran)

das fest gegründet ist, in diesem Leben, wie auch in dem künftigen;
und Allah lässt die Frevler irregehen, denn Allah tut was Er will.
(Wer an ihn glaubt, der gehört zu den Vernünftigen -
und er bleibt nicht untätig wenn der Glaube in Gefahr ist, oder still!)

Siehst du nicht jene, die Allahs Gnade mit der Undankbarkeit
vertauschen und ihr Volk in die Stätte des Verderbens brachten
(für sie kommt einmal die Strafe, das ist die Zeit,
wo sie brennen werden – und niemand wird sie dann mehr beachten!),

(In) die Hölle? Dort sollen sie eingehen; und das ist ein schlimmer
Ruheplatz. Und sie haben Allah Nebengötter gleichgestellt
(die bei ihnen als Führer durchs Leben gelten, als Hoffnungsschimmer,
obwohl Allah das, wie die Gläubigen wissen, gar nicht gefällt!),

Sprich: „Vergnügt euch eine Weile, dann aber geht eure Reise
zum Feuer“. (Dies sei die treue und die aufrechte Weise!)
Sprich zu Meinen Dienern die gläubig sind, daß sie das Gebet
verrichten (wie Wir es euch geheißen haben, weil es so steht!)

und (daß sie) spenden von dem, was Wir ihnen geben haben,
im Verborgenen und öffentlich, bevor ein Tag kommt, an
dem weder Handel noch Freundschaft sein wird. (Denn alle Gaben
sind für die, welche wahren Glaubens sind und nicht im Wahn!)

Sura 14/28., 30., 31., 32.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

25. Jul 2019

Du bist einer, der auch mal den Urtext studiert, und nicht nachplappert, was gehört werden will/soll/muss/darf....
LG Uwe