Lass mich weinen

von Soléa P.
Mitglied

Flügellos und doch ich fliege
über alle Weiten hinweg
getragen von Wolken, dem Wind, der Liebe
hinterm Mond mein sicheres Versteck.

Gleite durch die lange Nacht
all meine Sehnsucht treibt mich voran
bis die Sonne strahlend lacht
bald schon an deiner Brust ich schlafen kann.

Verlangen sucht den schnellsten Weg
nichts hält mich mehr zurück
will nur in zärtliche Augen sehen
und das mir ach so vertraute Glück.

Endlich ... liege in deinen Armen
das Erlebte für Augenblicke bedeutungslos
kann jetzt ruhen, du wirst mich tragen
weine ... und finde an deinem Herzen Trost.

Quelle: Soléa P./ Sonnenuntergang auf Kreta
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Aug 2017

Zum Weinen nicht ist Dein Gedicht -
Dem schönen Text sein Bild entspricht!

LG Axel

30. Aug 2017

Die Sonne sank, ich sah das Paar
war meinem Liebsten ganz, ganz nah...

Liebe Grüße
Soléa

30. Aug 2017

Schön - wie der Sonnenaufgang auf Kreta ... so ist auch dein Gedicht.

Liebe Grüße,
Annelie

30. Aug 2017

Ja, liebe Annelie, die Sonnenuntergänge waren traumhaft und entschädigten mich für so manches...

Viele liebe Grüße in deinen Abend
Soléa

30. Aug 2017

Liebe Soléa, dein poetisches Gedicht gefällt mir sehr. Es lässt mich den träumerischen Liebesgrund, eingefangen im Sonnenuntergang, spüren.... Ich wünsche dir allzeit einen sicheren Ort, wo du zur Ruhe findest.

Einen Gruß zur Nacht

Barbara

30. Aug 2017

Vielen Dank, liebe Barbara. So einen sicheren Ort der Ruhe, wünsche ich auch dir und uns allen.

Gute Nacht und liebe Grüße
Soléa

31. Aug 2017

Dein Gedicht erzählt von Sehnsucht und Liebe und gefällt mir sehr. Mit scheint, du bist nur noch auf Reisen ... beneidenswert.

Lieb Grüße - Marie

31. Aug 2017

Ja, liebe Marie, dieses Jahr hatte ich Glück mit dem Reisen... und genoss es.

Liebe Grüße in deinen Nachmittag
Soléa

Neuen Kommentar schreiben