Oh Luna . . .

Bild von Jan
Mitglied

Oh Luna,

meine Liebe in der Nacht,
dein Antlitz die Schönheit am Nachthimmel;
magisch ist dein Schein,
vergessen die Liebe, Sonne und Sterne, nur du;
doch begehr ich dich am meisten,
bist du jung, im Dämmerlicht roter Schleier,
und unberührt der Himmel;
deine Schönheit blutrot,
bist du gewaltig am Horizont:
ich mich dir am nächsten fühle.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise