an eine Unterwerferin ...

von Dirk Tilsner
Mitglied

Werte, ich muss eingestehen,
alles ließe ich geschehen,
wenn Sie‘s wollten, sogar einen
Überfall auf schroffen Steinen.

Werte, ich will gern bekennen,
dass die Hauptschutzschalter brennen,
die im Ansturm von bizarren
Träumen ihrer Löschung harren.

Werte, ich muss offen beichten,
dass mir ein paar Sünden reichten,
um den Höllendurst zu lindern
und den Wahnsinn zu verhindern.

Werte, ich will unumwunden
Ihnen meine Glut bekunden:
Schmerzen, die im Herzen beißen
und den Unterleib zerreißen.

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

01. Jun 2020

Bei solchen Worten flammt blauer Tango
zwischen Tausendschön und Huflattich -
erhört die Werteste den Feuerschrei?

:-) Grüße, Monika

02. Jun 2020

Hallo Monika

Sie müsste zunächst mein Gedicht lesen ... :)

flammt blauer Tango zwischen Tausendschön und Huflattich ...

Das ist ein wunderschöner Kommentar :)

Dankend lieben Gruß
Dirk