Versagung

von Robert K. Staege
Mitglied

Ach, weil ihr Herz sich mir versagt,
trägt meine Seele Trauerflor; -
sie blickt zum Himmel zag empor,
sie seufzet, weinet und sie klagt.

Doch auch der Himmel Trauer trägt, -
er weint ganz stille Regentränen.
In mir brennt heiß das tiefe Sehnen
und hofft, dass ihm die Stunde schlägt.

Sonn‘, Zeit und Raum sind mir verhüllt,
wollen mein Leiden nicht mehr sehen; -
so muss ich wohl vor Gram vergehen,
da selbst der Himmel ihn nicht stillt.

Geschrieben am 31. Oktober 2018

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen