Silvester

von Petra K.
Mitglied

Denk ich an Silvester in der Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
Millionen Gelder werden heut nacht verpraßt,
was kostet die Welt,
egal, ob Du´s hast.
Die sinnlose Böllerei
steht heut nicht auf dem Plan,
laut und bunt, das ist der Wahn.
Morgen dann der Katzenjammer,
der Kopf so schwer,
das Portmonee so leer,
doch dem Nachbarn gezeigt,
Geld ham´mer.

http://auf-dem-weg-in-die-freiheit.blogspot.de/2016/12/guten-rutsch.html

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Petra K. online lesen