Anfang

von Ekkehard Walter
Mitglied

Im Anfang war alles wüst und leer,
das Wort erst brachte Leben her.

Im Anfang war das Wort
und dieses Wort war Gott.

Am Anfang steht wiederum ein neues Jahr,
Zeit um inne zu halten,wie das alte war.

Am Anfang steht die Unwissenheit,
ohne Glauben macht die Angst sich breit.

Es gilt den Anfang mit dem Anfang zu finden
und darauf den Beginn zu gründen.

Abgeleitet von 1. Mose Kapitel 1, Vers 1 und 2 und Johannes Kapitel 1, Vers 1 und 2 entstand dieses Gedicht von mir.

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
92 Seiten / Taschenbuch
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen

Kommentare

31. Dez 2017

Aller Anfang ist schwer und
Dein Text ist wahr !
Sehr gerne vor dem Jahresablauf
gelesen und mich dran erinnert,
ja ermahnt.
Gruß an Deine Familie
und bis bald,
Volker