Bachelor fuer "International Management" von L...

Bild von Ernst Wetzel
Mitglied

Für deinen ersten akademischen Grad
bist Du gegangen einen belastenden Pfad.
Hast dich anspruchsvoller qualifiziert in der Tat
bist dazu einer, der Stressresistenz bewiesen hat.
Es scheint zu wachsen die Pflanze aus der Saat,
für den Arbeitsmarkt bist du ein smarter Kandidat,
dem sich nun manch anderer Berufsweg offenbart.

Lieber Neffe L… ,
du hast Dich dargestellt schon in der Ausbildung zum Touristik-Kaufmann,
als einer, der (in verkürzter Ausbildungszeit!) Spitzenleistungen erbringen kann.
Dir wurde von der IHK ausgelobt als Ausbildungsabschlussjahrgangs-Bester
ein Anschub-Geldbetrag zum berufsbegleitenden Studieren ein paar Semester.
HAPAG Lloyd als Ausbilder stockte imageträchtig noch auf, das war doch klar,
konntest unbelastet beginnen an der FOM das erste Hochschulseminar … .
Das BWL-Studium in „International Management“ beanspruchte 3 Jahre Zeit,
es erfolgte, durchweg englischsprachig, nebenberuflich nach der Berufstätigkeit.
Das erforderte schon über die Jahre durchhaltende Disziplin und privat Verzicht,
aber ich kenne dich, L… , was Du Dir vornimmst ist gesetzte persönliche Pflicht.

So hast du manche Hausarbeitsthemen erarbeitet und gingst regelmäßig in Klausur,
dafür die Inhalte zu „heben“ und schriftlich auszuformulieren war durchlebte Tortur.
Zur Erstellung der Bachelor-Hausarbeit unterstützte dich die Corona-Kurzarbeit,
der reduzierte Arbeitsumfang in der Firma war gern angenommene Gegebenheit.

Darin Du Dich beschäftigtest mit den Chancen für eine Strategie der Nachhaltigkeit
als Wettbewerbsvorteil auch im Markt der Kreuzfahrtanbieter als zeitgemäße Notwendigkeit.
Du hast als Reiseguider auf Kreuzfahrtschiffen deines Arbeitgebers den Kundenkontakt
und weist, Themen wie Schwerölverbrennung und Speisenmanagement gehören angepackt,
weil Ressourcen- und Umweltfragen auch für Kreuzfahrtpassagiere sind sensible Themen;
keiner von ihnen will sich für die Reisebuchung bei einem Kreuzfahrtanbieter schämen.
Da ist es von Vorteil, auch bei der Nachhaltigkeit als Anbieter ein Musterschüler zu sein;
und mit diesem Wettbewerbsvorteil sich am Markt markierend platzierend wäre allein.(1)

Mit der extern belegten Bachelor-Qualifikation geht es beruflich ganz sicher weiter,
den Weg zu gehen vom Junior- zum Senior-Produktmanager auf der Karriereleiter
Weitere Berufserfahrung, ausgehend von der Touristikausbildung in der Kreuzfahrtbranche,
wird dich befähigen, weitere Verantwortung zu übernehmen, und Dir geben die Chance
nach der Corona-Zeit, wenn HAPAG Lloyd als Kreuzfahrtanbieter kann wieder durchstarten,
und mit neu bzw. wieder in Dienst gestellten Schiffen für andere Zielgruppen am Markt kann aufwarten,
zuzugreifen, wenn es sich im Unternehmen ergibt oder dieses dir anbietet eine verbessernde Position.
Alternativ wäre ja auch ein Unternehmenswechsel zu einem anderen Kreuzfahrtenanbieter eine Option … .

Lieber L… ,
ich nehme gerne Bezug auf meine Karte zu deinem 18. Geburtstag,
weil ich anerkenne, was einer wie du nachgewiesen zu leisten vermag.
Schon damals nachstehend zitierter Leitspruch(2) auf meinen Lippen lag,
deren konsequente Umsetzung durch dich fand nun abermals Ertrag:

Spare, lerne, leiste was,
dann hast Du,
kannst Du,
bist Du was.

Wir hoffen, du wirst mit diesem Handlungsstreben nicht nachlassen
werden weiter begleiten und verfolgen von Dir begangene Trassen
Den von uns ausgelobten Geldbetrag solltest Du ganz gelassen
„endlich frei“ für die Wahl eines Wochenend-Urlaubs verprassen,
wenn die Corona-Zeiten sich verflüchtigt dies dann wieder zulassen.
Er wird seinen Weg sicherer zu dir finden über digitale Gassen,
auf dein Girokonto, um es dann von dort kurzfristiger abzufassen.

Herzlichen Glückwunsch zum B.A.

Tante P… und Onkel Ernst

1 Da wäre es doch im Rahmen einer Magisterarbeit eine Option, einen Nachhaltigkeits-Label
für die Kreuzfahrtbranche zu generieren … .
2 Spruch in der Schalterhalle meiner heimatlichen Sparkasse

Die Glückwunschkarte wurde mit Microsoft Publisher im DIN A5-Format erstellt.
Die Grafik gibt mit den verkleinerten Seiten die Aufteilung des Textes in der Karte wieder.

verkleinerte Darstellung der Glückwunschkarte zum BA
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise