AUF DER KLEINSEITE

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Alte Häuser, steilgegiebelt,
hohe Türme voll Gebimmel, –
in die engen Höfe liebelt
nur ein winzig Stückchen Himmel.

Und auf jedem Treppenpflocke
müde lächelnd – Amoretten;
hoch am Dache um barocke
Vasen rieseln Rosenketten.

Spinnverwoben ist die Pforte
dort. Verstohlen liest die Sonne
die geheimnisvollen Worte
unter einer Steinmadonne.

Veröffentlicht / Quelle: 
Rainer Maria Rilke: Sämtliche Werke, Band I, Insel-Verlag, 1955, S. 9-10.

Buchempfehlung:

Interne Verweise