Der Novemberkuss

Bild von Horst Fleitmann
Mitglied

Ich weiß den Tag noch im November
im Weinberg an der Mosel war's.
Sie füllte Trauben in die Körbe
rot war die Farbe ihres Haar's.
Da sah ich ihre grünen Augen
es trafen unsre Blicke sich.
Das wollte mir die Sinne rauben.
Ein Blick nur, ich erinnere mich.

An diesem Tag war's, nach dem Lesen.
Wir küssten uns wie ein Vulkan.
Fragst Du mich, was danach gewesen?
Nein, ich erinnere mich nicht dran.
Nur an die ach so grünen Augen
und an ihr Haar, so dunkelrot
genau wie die Burgundertrauben.
Ein Bild, dass sich nie mehr mir bot.

Den Kuss hätte ich längst vergessen,
doch dieses Farbspiel, rot und grün,
werd' ich wohl ewiglich vermissen,
weil es so lieblich mir erschien.
Noch immer liest man den Burgunder,
das wird noch lang so weitergehn.
Doch diese Stunde im November
wird mir stets im Gedächtnis stehn.

© Horst Fleitmann 2021

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

07. Mär 2021

Hallo Horst
Der sexuellen Natur des Mannes entsprechend, kaufe ich dir jede Zeile ab. Aber die Dame, die dich nach einem Blick bereits wie ein Vulkan zu Boden knutschte ... vielleicht lassen wir sie lieber in der Erinnerung :)

LG
Dirk