Löbliche Verwandtschaft

Bild von Horst Fleitmann
Mitglied

Beschiss, das hat man längst erfahren,
gehört zum menschlichen Gebaren
und kann so manchem faden Leben
die rechte Würze erstmals geben.

Beschaut man die Beschiss-Statistik,
ist sie gefälscht schon, hinterlistig.
Was somit sonnenklar beweist,
dass man, (statistisch) viel bescheißt.

Woanders setzt man auf die Planung
die man, aufgrund läng'rer Erfahrung
vereinbar'n kann mit dem Gewissen...
Hier wird gewissenhaft beschissen.

Ein Dritter, hat sehr lang studiert.
bescheißt nun akademisiert.
Ganz ohne Sinn oder Verstand
bescheißt man planlos hier im Land .

Nichts kann mehr wen vom Hocker reißen
wenn selbst die Pfaffen noch bescheißen.
Und vom Finanzamt ganz zu schweigen:
Es reiht sich ein in diesen Reigen.

Da lobt man sich doch die Verwandten:
Geschwister, Onkels, Nichten, Tanten,
bei Neffen, Vettern und Cousinen,
bleibt der Beschiss in den Familien.

 

© Horst Fleitmann, 2020

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

16. Okt 2020

Es spricht der Herr: so ist das eben.
Wer nie bescheißt, den straft das Leben.

Gut getroffen

LG
Dirk