Dezembertanz

von Mara Krovecs
Mitglied

Gefrorenes Mondlicht
die Ostsee erstarrt
Schwäne schütteln ihr Daunen
in die frostige Luft
aus fliegenden Wolken
fällt samtener Schnee

doch unter dem Eise
da summt es und klingt
wie perlende Flöten
wie Trommeln im Takt
in salziger Luft klirren Gläser hell
sanfte Stimmen im Chor

und die Stadt
liegt im Traum

windleises Flüstern
über Eisblumensteinen
und Kiefern staunen
am Strande still

denn drunten im Meer
hat der Sommer ein Schloss
feiert lachend und tanzend
ein Meergartenfest
zwischen wirbelnden Flocken
fliegt blühender Mohn
kleine Glühpferdchen funkeln
wo der Frost beißt und stöhnt
und aus finsteren Himmeln
fliegen Schneelein wie Küsse
bedecken die Dächer
der schlafenden Stadt.

C. Mara Krovecs / 2005

Interne Verweise

Kommentare

04. Aug 2015

Sehr schön. poetisch: dieser Reigen
Lässt Freude auf den Winter steigen!

LG Axel

10. Aug 2015

Liebe *noé*, lieber Axel ( ich bin´s nochmal) … schön, dass ihr da ward und so nette Spuren hinterlassen habt. Danke ...

Alles Liebe
Mar