Diese andere Welt

von Mara Krovecs
Mitglied

Hätte ich sie nicht in mir
herausgeschüttelt - aus gestohlenen Uhren
meine Einsamkeit wäre unermesslich
ich würde sie suchen – andere Welt
in tiefsten vulkanverbrannten Grabstätten
zwischen verstümmelten Gedanken
würde ich versuchen sie aufzuspüren
herauszuschälen bis meine Zungen
meine Gedankenleitungen bluteten

diese andere Welt
unter meinen Pulsschlägen
weit über mir

hebt mich zu Lippen die
Landschaften sprechen können
Schnee auf Schnee bis ein Märchen erwacht
zu Augen die splitterwarme
Farben schenken - an meine vielen
Töne die sich Melodien schneidern
heraus aus den Liedern des Alltags in - Klangkreise
die mich umrunden und in mich fliegen
bis ich vor Glück sterbe
und wieder erwache in diesem Land aus
Summen und Vibrieren - in dem Blumen
singen können, Bäume tanzen und Menschen lieben
und wenn ich aus meinem Fühlen
herausblicke sehe ich, dass diese Welt
neben unserem realen Leben wohnt
das übersät ist mit sinnlosem Tod, Lüge und Leid

diese andere, wunderbare Welt in uns
ist eine Tür weit entfernt
einen Gedanken lang nach unten
oder zur Seite oder nach hinten

diese andere Welt

hätte ich sie nicht

ich würde sie suchen
damit ich nicht erfriere
in der Kälte, in der Einsamkeit, in dem Sterben
in der erschöpften Dunkelheit
dieses Lebens harter Angst
dieser verdrehten Welt - nebenan

und später
denn erst muss ich Atem holen
später - will ich versuchen
einen Stein zu wiegen
zu verstehen und zu lieben
einen Stein für eine Brücke
zwischen diesen Welten.

C. Mara Krovecs / 2011

Interne Verweise

Kommentare

10. Aug 2015

Lieber Axel, lieber Alf, über eure Kommentare freue ich mich sehr.

Liebe Grüße hier aus dem Norden

Mara