Herbstgang

von Michael Dahm
Mitglied

Holunder, Freund, mein Wegbegleiter,
glänzend zeigst Du Deine Pracht,
schwarz sind Deine Zweigereiter
und die goldne Sonne lacht.

Rose, Du, mein wildes Kind,
wehrhaft stichst Du aus dem Strauch,
wie rot die Hagebutten sind,
über Dir die Äpfel auch.

Wind, Du Bruder der Gezeiten,
wehtest mit dem Staub des Jahres,
willst mit mir den Herbst beschreiten,
trägst nicht mehr den Schlag des Stares.

Buchempfehlung:

154 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,62
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Michael Dahm online lesen

Kommentare

04. Jan 2015

Zum NEUEN Jahr ein Herbstgedicht?
Warum - denn nicht -
Wenn's SO schön spricht!
LG Axel

04. Jan 2015

Lieber Axel Du sprichst wahr,
Herbstgedichte sind jetzt rar... ;-)

LG Michel

Neuen Kommentar schreiben