Im Frack – mit Asche

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Fragment
War PERMANENT
Fix und fertig.
Wi – der – wärtig!

Es war wirklich widerwärtig -
Immer fertig – da NIE fertig….
Wi(e)der sinnig – scheint dies auch:
Das ist doch bei Fragmenten Brauch?

Drum hat’s sich optisch aufgemotzt –
Und dabei ganz groß rangeklotzt!
Mit bloßem Auge man erkennt:
Nun naht es bloß noch als FRACKment…

(Sieht schon sehr chic aus, schön im Frack!
Sowieso Fragerei – ging auf den Sack…
SMOKINGment kam nicht in Frage!
Rauchverbot droht! König ist Plage…)

[„Fragment“ – lateinisch – meint ja „Bruch“ –
Dazu meint UNSER Fragment: „HUCH“…..]

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

24. Jan 2015

Es tröstet sich mit Schokolade
und die ist lecker, gar nicht fade
und kann als "Bruch" ganz preiswert sein,
darum haut das Frack-ment jetzt rein -
bis ihm der edle Kragen platzt:
Jetzt hat es DIE Chance auch verpatzt!

25. Jan 2015

Doch ist ein Fragment - NIEMALS "arisch"!
Gott sei Dank! - NUR literarisch...
LG Axel