Knapp daneben

Bild von noé
Mitglied

Irgendwie, und einerlei,
findet „Leben“ später statt –
oder ist vielleicht vorbei,
bevor es sich gemeldet hat?
Immer grad so knapp daneben,
so ist das in vielen Leben.

Dies bleibt zu machen …
auf das zu warten …
so hindern einen viele Sachen,
jetzt mal endlich durchzustarten.
Hofft man auf den einen Kick –
verpasst man leicht den Augenblick.

Unendlich leere Lebensstunden
saß man auf der Wartebank,
hat den Absprung nie gefunden,
langsam liegen Nerven blank.
Man versperrt sich selbst die Sicht –
doch sein Leben – lebt man nicht.

© noé/2021

Interne Verweise

Kommentare

15. Jan 2021

Man hat es selbst oft nicht im Griff -
Ist Passagier - auf (s)einem Schiff ...

LG Axel

15. Jan 2021

Verbleiben wir im Fluss des Lebens
Es spricht für Menschen nichts dagegen,
sogar für jeden.
Der Kick ist sehr subtil, es ist der Segen !

LG Diana

15. Jan 2021

Fehlt es dir am Willen zum Machbaren ? Nein. Ganz und gar nicht. Oder ?
Ich beherrsche meinen Willen - mit der Einnahme vieler Pillen !
HG Olaf

15. Jan 2021

... also sollten es wohl "die Pillen" sein ...?
Na gut, ich jedenfalls nehme keine!
(Aber wenn du Alf liest, wird auch das wohl nichts an dem sowieso Unabwendbaren ändern ...)
;o)

16. Jan 2021

Tja, knapp daneben ist halt vorbei,
ich probiers wieder, wenn's an der Zeit ;-)

Liebe Grüße
Soléa