Meine Tante war eine Meisterköchin

Bild von Haraldsson
Mitglied

In der Küche haben alle Zutaten nach Frische geduftet.
Für ein leckeres Essen hat sie ohne Mütze geschuftet.
Karolas Rouladen waren gespickt, mit feinstem Senf eingepackt,
die edlen Kräuter mit viel Liebe zum Detail kleingehackt.
Soßen waren ihr wichtig und wurden ständig abgeschmeckt.
Die Mengen an Speck, Zwiebeln, Gurken jedes Mal durchgecheckt.
Es köchelte, schmorte, brutzelte und garte – oft stundenlang.
Der Tante Kochkunst gilt mein ewiger Lobgesang.

(c) Olaf Lüken (06.11.2020)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

06. Nov 2020

Frau Krause kocht ja nur vor Wut -
Aber DAS kann sie sehr gut ...

LG Axel

07. Nov 2020

DAS Rezept ist mir bekannt,
von daher unterstütze ich deinen Lobgesang!

Liebe Grüße
Soléa

07. Nov 2020

Zum großen Glück ist mir beschieden,
solch eine Tante noch geblieben,
die Rindsrouladen delikat,
mit Sauce köstlich ganz apart....

Und Wurzelwerk, das klein gehackt,
dem größten Feinspitz auch behagt,
das Beiwerk butterzart am Punkt,
fein abgeschmeckt dies ist der Grund,

warum der Teller dann stets leer,
mit Brief und Siegel ich euch schwör....

Die nächste Einladung zum Rindsrouladenessen ist schon ausgemacht, gefüllt mit feingehackten Gürkchen, zart angeröstetem Speck, allerlei fein gerissenem Wurzelwerk, gekonnt abgeschmeckt, aber ich komme erneut ins Schwärmen - es sei noch angemerkt - Tante ist 94!!!!

HG Uschi

07. Nov 2020

Beneidenswert, Olaf! Die Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Meine Lieblingstante konnte überhaupt nich kochen oder backen. Aber sie hat mir die wunderbarsten Geschichten erzählt, mit mir gemalt, gespielt, getobt. Das wiegt auch. Ich schließe mich deshalb dem Tantenlob an!

LG Marie

08. Nov 2020

Sehr gern gelesen und " nachgeschmeckt" ; die Zutaten waren früher echter und wurden viellt auch wertschätzender zubereitet, Erinnere mich auch an so eine wunderbare Köchin... HG Ingeborg

08. Nov 2020

Ein gutes Essen macht einen zufriedenen Menschen.
(uups, das könnte ja fast ein Aphorismus sein ...)