Zeit ist Erinnerung

Bild von Haraldsson
Mitglied

Wenn die Zeiger aller Uhren
pausenlos ums Zentrum kreisen,
wenn wir stehn in Hallen, Fluren
und auf vielen Bahngeleisen.

Heilt die Zeit dann unsre Wunden?
Verläuft so manches Ding im Sand?
Jahre, Wochen, Tage, Stunden,
die Zeit rast auch durch deutsches Land.

Eines Tages mag's uns dämmern,
da hilft kein Jammern und kein Wimmern.
Das, was wir das LEBEN nennen,
ist ein einziges Erinnern.

(c) Olaf Lüken (01.12.2020)

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

01. Dez 2020

Oft gleicht ein schöner Glücksmoment
dem Hund, der in die Ferne rennt.
Jedoch die Mühe, Trott und Zwist
den Fliegen auf 'nem Haufen Mist.

LG
Dirk

02. Dez 2020

Das Leben ist Erinnerung –
und das hat seinen guten Grund,
sonst wüsste man nicht – man hat gelebt,
was absolut und gar nicht geht …

Liebe Grüße
Soléa

03. Dez 2020

Das Erinnern an das Leben,
an die Zeit wie's früher war,
soviel war uns vorgegeben,
soviel Wünsche wurden wahr.

Aber auch oftmals der Schmerz,
Hoffen, Warten unerfüllt,
gebrochen dann so manches Herz,
manche Sehnsucht nicht gestillt.

Egal ob Wochen, Tage, Stunden,
Hoffnung auf ein kleines Stück
geb es zu ganz unumwunden,
wer wünscht nicht ein bisschen Glück?

Sehr tiefgehende Zeilen von dir lieber Olaf die ich gerne gelesen und ein bisschen 'weiterversponnen' habe ;-)

Mit lieben Grüßen in deinen Abend
Uschi

07. Dez 2020

Wenn die Erinnerung ausgelöscht wird, wie bei so manchen Krankheitsbildern, dann ist man wirklich verloren, hat sich selbst verloren, hat keine Identität mehr.