MOORalisch VERSumpft

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Moor hat Menschen gern VERSchreckt!
(Kein „Mohr“! – Der wär’ nicht mehr korrekt…)
DAS Moor ließ Menschen gern erbleichen:
Man denke nur an die „Moor – Leichen“….

Bei Schillers „Räubern“ (mit „Franz Moor“)
Trat gar einmal ein „Held“ hervor!
Moralisch – wohl viel ehr „Morast“ –
Manch Moor dient trübe als Ballast…

„Erb – Leichen“?! Hab’ ich nicht im Keller!
Für ein Moor – bin ich ein HELLER!
(Auch wenn ich KEINEN Kopf besitze:
Dafür – mach’ ich dreckig Witze…)

Es scheuchte froh den Wandersmann!
(Der eilig flüchtend Land gewann…)
„HU!“ machte laut das heit’re Moor!
[Drum spricht man heut noch vom „HU – MOOR“…]

Lehrt solch Moor die Menschen Mores –
Gibt es bald schon schwarzen Zores!

Buchempfehlung:

116 Seiten / Taschenbuch
EUR 7,00
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jun 2015

Du hast den Schrecken froh gemacht,
geschrieben - vorher auch gedacht.
Das macht Spaß und hält uns jung -
auch das ist `ne Erleichterung!

LG Alf

11. Mär 2016

Vom Moor zum HU-MOOR, das gefällt mir.
Da wird mit viel Fantasie
das Moor beschrieben,
wie sonst nie.
LG Monika