Nichts dafür

von Alf Glocker
Mitglied

Ewig nur auf Halde sitzen,
zugemüllt mit Geistesblitzen –
in Gewittern ohne Ende –
falt‘ ich betend meine Hände?

Oder ich renn‘ mit dem Haupt
an die Wand, die angestaubt
von dem Unrat: „Gegenwart“.
Die ist stets in voller Fahrt!

Streng borniert, nicht mit Esprit,
nennt sie mir das Unwort „Nie“ –
nie wird sich Vernunft entfalten:
alles bleibt für mich beim Alten!

Wenn die eine Scheiße geht,
weil die Welt sich weiter dreht,
steht die nächste vor der Tür –
und ich kann doch nichts dafür!

©Alf Glocker

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten
Dornröschens Halbschlaf

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jan 2015

Das ist des Künstlers Gegenwart –
Fern des Idylls, ehr knüppelhart…
(Auch DIESES Bild ist ein Gedicht -
Und tut mehr als seine Pflicht!)

LG Axel

28. Jan 2015

Echt jetzt?! ;o))