Schau, am Himmel stehen Sterne

von Peter H. Carlan
Mitglied

Schau, am Himmel stehen Sterne,
leuchten gelb
aus tristen Tagen
tief hinein in unsere Zeit.

Schau, am Himmel stehen Sterne,
angenäht
mit falschem Faden
fest an Himmels finsterstes Kleid.

Schau, am Himmel stehen Sterne,
selbst durch
bittere Nebelbänke bricht
des Nachts ihr fahles Licht,

blühen bittend, blühen fordernd,
blau, so wie Vergissmeinnicht.

Schau, am Himmel stehen Sterne.

© Peter H. Carlan

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Peter H. Carlan online lesen

Kommentare