Schwarze Aussichten

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Ach, wär‘ er doch vorbei, der Tag –
weil ich was kommt so gar nicht mag.
Es ist doch alles nicht mein Ding –
ich weiß noch, wie das kürzlich ging!

Da ist genau so was gewesen –
es machte nicht viel Federlesen
mit mir und meinen Traumvorgaben –
der Teufel wollte mich nur haben!

Der Lebenszweck des Bösen ist –
in Verehrung für den Mist,
mich an der Nas‘ herumzuführen –
damit soll ich den Unsinn spüren!

Ach, wär doch ALLES schon vorbei?
Ach käm danach ein Wie’s-auch-Sei,
das mir Inhalt gibt und Sinn –
damit ich nicht ganz verloren bin!!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

28. Sep 2020

Nicht verloren hat der Text,
Der stark aus Gedanken wächst ...

LG Axel

28. Sep 2020

...erfrischend !
HG Olaf

28. Sep 2020

Alf dekliniert brav Schwarz in allen Facetten,
ist er noch zu retten?
Ich wünschte, es käme ein zartes Schaf &
führte ihn in den Harz zu den Limetten.
Wollen wir wetten?
Aus Schwarz würde bunt, rund & gesund,

LieGrü, Monika

29. Sep 2020

Schwarz muss nicht immer nur negativ sein,
beim Roulette bringst mit Glück ein Batzen Geld ein:
Doch aufs Russische sollte man stetes verzichten,
eventuell kann der Dichter sonst nicht mehr dichten …

Liebe Grüße
Soléa

29. Sep 2020

Ein zartes Schäflein wäre schön!
Ich würde nicht mehr dichten geh'n!

LieGrü,
Liebe Grüße
Alf

29. Sep 2020

Schwarz macht doch schlank,
so sagt man,
Gott sei Dank ;-)))

LG Uschi

29. Sep 2020

Das versuch ich grade - weil ich aus den Fugen bin...
hoffentlich macht's Sinn!

LG Alf