Sternenbeleuchtung

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Komm, wir gehen die Sterne beleuchten,
ich hab eine Taschenlampe dabei –
wir erzählen ihnen von den verseuchten
Ländern hier, ohne lautes Geschrei!

Wir morsen und geben liebevoll Zeichen,
dann hoffen wir auf ihre Hilfe am Boden –
vielleicht kann man sie gütlich erweichen.
Um Hilfe zu bitten ist nicht verboten?

Werden sie uns freundlich zublinken,
so, als wäre alles gut und im Reinen –
dann können wir ihnen zurückwinken
und glücklich für den Augenblick meinen:

man wäre uns wahrhaftig wohlgesonnen
und dies wäre tatsächlich unser Planet –
unter all den vielen Monden und Sonnen …
sagt uns, daß er nicht kläglich vergeht!

Das Licht unserer Lampe reicht hinaus,
es berichtet von Sorgen, von aller Not –
doch dann geht ihr Schein leider aus
und es kommt auf uns zu, was da droht!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

24. Sep 2020

Im (sich) Täuschen ist der Mensch perfekt:
Sieht wie die Welt immer mehr vreckt...

Liebe Grüße
Soléa

24. Sep 2020

Glaubst Du - wird der Strahl wohl reichen...
bis in galaktisch unendliche Weiten???

LG Uschi

24. Sep 2020

Manch ein Stern scheint ja ein Star -
Drum lobt ihn gern mein Kommentar!

LG Axel

24. Sep 2020

Unser Globus ist von Ufos/Aliens nur so umzingelt. Interessanterweise landen sie nicht.
Sie werden wohl ihre Gründe haben.
HG Olaf

24. Sep 2020

Haben sie - vermutlich hat Däniken recht, der meint, daß die Götter Astronauten waren. Sie sind vor langer Zeit gelandet und haben ihre Studien an uns und mit uns betrieben.
Mittlerweile ist ihnen wohl klar, daß das Experiment Menschheit scheitern muss - wir können froh sein wenn ein paar von uns "entführt" werden, um eine neue Menschheit anderswo zu begründen.
Die Geschichte hier wird in einigen Jahrzehnten vorbei sein!

LG Alf