VOM BACKEN UND NASCHEN - Ghasel

Bild von Thomas Brod
Mitglied

Ein Konditor kann dich überraschen
und wer will denn keine Plätzchen naschen?

Viel‘ Leckereien gibt es in Bäckers Stube.
Möchtest du einen Blick erhaschen?

Da sind Eier, Mehl, Zucker und auch Zimt
Schokolade, Vanille, Likör in Flaschen.

Und Butter, Mandeln, Rosinen, Nüsse -
manch Aroma in Päckchen mit Laschen.

Bevor der Konditor beginnt zu schaffen,
heißt es für ihn „Die Hände waschen!“

Dann wird geknetet, geformt, gebacken -
verziert die Plätzchen und Teigtaschen.

Und was zubereitet mit viel Liebe und Zeit,
zergeht auf der Zunge rasch beim Naschen.

Ghasel © by Thomas Brod 2006/2020

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

12. Dez 2020

Bei mir VERSchwindet schnell Likör!
(LAUT Krause "Schlümpfe!" - quel Malheur ...)

LG Axel

13. Dez 2020

Ist der LILÖR im Teig vermischt,
wird er als PLÄTZCHEN aufgetischt...

LG Thomas

12. Dez 2020

Also doch – Literaturwissenschaftler? Gelesen habe ich: „Ein Ghasel ist eine von Arabern entwickelte Gedichtform, bei der alle geraden Zeilen den Reim des ersten Verspaars aufnehmen, während die übrigen Zeilen reimlos bleiben.“ Das ist Dir perfekt gelungen, lieber Thomas.

Liebe Grüße - Marie

13. Dez 2020

Liebe Marie,
Einigen wir uns darauf, dass ich neugierig und vielseitig interessiert bin. Du hast Dich gut über das Ghasel informiert. Dieses Ghasel hat eine einfachere Form, es gibt eine, die ich persönlich noch schöner finde. Wenn Du möchtest, schau Dir gerne noch einmal das folgende Ghasel von mir an. https://www.literatpro.de/gedicht/090318/am-morgen-danach. Als lesenswert hast Du es bereits gekennzeichnet.

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und liebe Grüße
Thomas