Zwischen deinen Beinen

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Zwischen deinen Beinen lodert das Feuer –
du warst mir niemals ganz geheuer,
dein Arsch glüht fast wie ein Vulkan –
pass auf, ich denke, du brennst an!

Du machst ein Schrittchen auf mich zu,
und ich weiß: So bist nur du.
Bringst du das Feuer mit zu mir?
Du sagst „vielleicht“ – ich glaube dir.

Die Welt um dich ist siedend heiß,
dabei stehst du, soviel ich weiß –
und ich guck noch einmal hin –
nur vor dem offenen Kamin!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Öl auf Holz
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

26. Feb 2021

Harharr auch von mir!
Wieso steht das nicht bei "Lustige Gedichte"?

26. Feb 2021

Dort brennt's und weiter sprühen viele Funken –
zwei Feuerstellen hab ich hier gefunden …

Liebe Grüße
Soléa