Geh nie allein zum Röpergraben

von Anna Rubin
Bibliothek

Geh nie allein zum Röpergraben
da wohnt die Hexe Buschlabeh
wenn ich es recht bedenke
ist es der Schmerz von einst
als meine Mutter aus Verseh'n
Trulla meine Lieblingspuppe
in den heißen Ofen warf
noch singt in mir das Lied
des krummen Leierkastenmannes
der unter Mutters Küchenfenster
von Trullas Tode sang
und Trulla in der Asche -
sie sang von meinem Tod
zur Melodie des Leierkastenmanns
und während ich im Aschenkasten
nach meiner Trulla suchte
ward mir bestimmt
den Schmerz zu suchen
wenn ich etwas älter würde
auch alle Angst vor Buschlabeh

und war ganz alt -
und bin das Kind

Bildbearbeitung: LiteratPro
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise