Schizophrener Fahndungsaufruf

von Alf Glocker
Mitglied

An alle Mitarbeiter der betont freien Welt: Achtung – es befinden sich noch nüchterne menschliche Bioeinheiten unter euch! Wenn ihr bemerkt, daß jemand ungewöhnliche Themen anspricht, die nichts mit der Auslöschung irrelevanter Individuen zu tun haben, dann ist das meldepflichtig! Sollte sich jemand besonders auffällig benehmen und, seiner Abstammung gemäß, seine Verbreitung verhindern, bzw. nicht seine Selbstauslöschung einleiten, dann ist das eine strafbare Handlung und muss gesühnt werden!

Abweichende Meinungen, die sich nicht mit Schulweisheiten erklären lassen, oder auf allgemein gültigen Normen basieren, sind subversiv – sie müssen umgehend psychologisch untersucht werden. Hierbei kann es dann in der Folge auch nicht mehr um einen offenen Vollzug gehen, hier müssen die Anstalten aktiv werden. In allen Ländern gibt es mittlerweile „Geschlossene Abteilungen", die auf eben solche Fälle spezialisiert sind. Der Justizminister hat dafür eigens ein Gesetz erlassen, das aus der Reihe tanzen zwar nicht offiziell unter Strafe stellt, jedoch als vorrangig behandlungswürdig beschreibt.

Die Methoden unterscheiden sich inzwischen weltweit nicht mehr – die Richtlinien sind überall gleich! Auch hier hat der Globalisierungsprozess Früchte getragen. Zwielichtige Elemente, die ehrbare Leute zu infizieren versuchen, sind verabscheuungswürdig – und wer seine tägliche Pille nicht einnimmt, der verstößt damit eindeutig nicht nur gegen die STVO, sondern gegen alle Regeln der Kunst. Die Regierungen der Erde haben deshalb schon alle Register gezogen, um die Schubladen vorzubereiten, die für eine Katalogisierung der Vergehen und ihre Urheber infrage kommen.

Eine Mitarbeit der Bevölkerung ist hierbei insofern erwünscht, als kooperierenden Patienten ein gewisses Mitspracherecht eingeräumt wird. Wer protestiert, wird jedoch ausfindig gemacht und separiert, bevor er dann, in einem angemessenen Ausschlussverfahren, diskreditiert werden kann. Den Hinweisen der Exekutive ist unbedingt Folge zu leisten! Alle Ordnungskräfte sind aufgerufen, den Giftgehalt im Blut nachzumessen, damit die Wirksamkeit psychedelischer Stoffe weiterhin gewährleistet werden kann. Zuwiderhandlungen werden mit Geldstrafen nicht unter dem Verlust sämtlicher Habseligkeiten geahndet.

Und wer am Wahltag nicht weiß, wo er sein Kreuzchen zu machen hat, der muss mit Wanzen, Kletten, Spannern und Spinnern rechnen, die sich nicht nur an seine Fersen heften werden – sie heften sich an seine Seele. Wem die gehört, wird in den staatlichen Sendern, und neuerdings auch in den privaten, stündlich durchgegeben. Leben als solches genießt keine höhere Anerkennung, da es gefährlich logische Schlüsse nach sich ziehen kann. Als Sünde sind außerdem anzusehen: ungenehmigte Besuche in Lokalitäten, die von den „falschen“ Vereinen betrieben werden, heimliche Gespräche oder gar Absprachen an nicht kontrollierbaren Orten, sowie nicht privilegierte Partnerschaften auf sexueller Basis, die womöglich die Geburt eines Kindes der unerwünschten Art nach sich ziehen könnten.

Sexuelle Beziehungen unter Heteros der falschen Sorte sind strengstens untersagt, da immer noch die Gefahr einer Radikalisierung durch den Selbsterhaltungstrieb von Ungläubigen in jeglicher Hinsicht besteht. Hier, wie auch in vielen anderen Bereichen, wo es dem früher als „Gesunder Menschenverstand“ bezeichneten, nicht betäubten Geist gelungen ist, sich unnötig Gehör zu verschaffen, ist es die Pflicht der Ärzteschaft, gemäß dem Eid des Hippokrates, helfend einzuschreiten. Schnellstmöglich hat eine Therapie, sowohl mit psychologischen, wie auch mit medikamentösen Mitteln einzusetzen. Andernfalls gerät die Staatsraison unter die Räder der Gerechtigkeit. Das darf nicht geschehen!

*

Die neue Verfolgung

Vorsicht, prüfe, wem du etwas sagst!
Hört das Ellkahahh schon mit?
Und bedenke, was du fragst –
verboten ist das Spiel zu dritt!

Zwei, die sich im Spaß verstehen,
können heimlich Witze machen –
doch am Rad der Zeit zu drehen
gehört nicht zu den sieben Sachen,

die ein Bürger jetzt noch darf!
Hinter ihm gehen dunkle Schatten –
und die Bomben sind bald scharf,
die wir ganz vergessen hatten ...

Schlechtigkeit wird umbenannt!
Nicht das Schlechte ist mehr schlecht!
Denn jedem hier SEI wohlbekannt,
was akzeptiert ist als „gerecht“!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

05. Mai 2017

Dichter und Denker stören stur nur!
Die passen nicht zur Spaß-Kultur ...

LG Axel

07. Mai 2017

Ja, die guten Zeiten kehren zu uns zurück -
in Ost und West - schlagen wir die Denker tot, ist der Staat in keiner Not

LG Alf