Das System

von Alf Glocker
Mitglied

Liebe Freunde, glaubt, was ihr wollt – an den Weihnachtsmann, an Ganesh, an die Huris, an Manitou oder den Sonnengott Ra, aber glaubt mir: Es gibt KEIN System! Ein System, unter dem alle, die bei X oder Y zusammengefasst sind, alle, die aus ganz entgegengesetzten Regionen der Welt, irgendwo zusammengefunden haben, „fehlerfrei“ funktionieren, denn überall wird das Wort „Fehler“ frei und unterschiedlich interpretiert.

Ein Schimpanse, der sich beispielsweise das Fell eines Orang-Utans überzieht, wird deshalb nicht gleich, auch nicht umgehend unterlassen, gelegentlich Artgenossen zu töten und zu fressen. Und daran ändert auch eine Ausbildung in Orang-Utanien nichts … auch nicht, wenn er dort Dr. oder Professor wird. In einem Schimpansenleib fließt immer auch Schimpansenblut, da kannst du dich auf den Kopf stellen …

Niemand kann eine Ordnung wider die Natur aufrechterhalten! Niemand kann einfach irgendwem eine Uniform verpassen, auf der ein paar Zeichen zu sehen sind, und dann erwarten, daß der Zeichenträger systemtreu handelt. Wisst ihr das denn nicht? Glaubt ihr noch an den Weihnachtsmann, an den Sonnengott Ra, an Pele, die Huris, Ganesh, oder den Osterhasen – wie naiv seid ihr eigentlich??

Alle haben sie IHRE „Systeme“, oder wie man das auch nennen möchte. Jeder handelt nach einem geheimen Überlebensverfahren, das von seinen Vorfahren, in vielen tausend Jahren erlernt worden ist und wenn ein Chamäleon die Farbe wechselt, damit es zum Hintergrund passt, dann heißt das nicht, daß es ein Blatt geworden ist. Es heißt, daß es, als Blatt verkleidet, viel besser jagen kann, denn als einfach erkennbares Chamäleon … sonst heißt das nichts!

Macht euch doch endlich frei von Vorurteilen und bedenkt vor allem, daß es nicht nur schlechte Vorurteile gibt, sondern auch gute! Nicht nur im Vorhinein Schlechtes über z.B. einen Menschen zu denken kann ein Vorurteil sein, denn man kann auch einem Vorurteil aufgesessen sein, wenn man im Vorhinein einfach Gutes über ihn denkt. Auch Gutes von jemandem, den man nicht kennt, zu denken, kann also ein Vorurteil sein! Daß Vorurteile grundsätzlich falsch sind, ist ein Vorurteil!

OK? Das ist zwar schwer zu lernen, da man ja praktisch mit einstudierten Vorurteilen groß geworden (oder klein geblieben) ist, aber mit etwas gutem Willen kann man auch Schlechtes denken. Das ist vor allem dann sehr hilfreich, wenn man einem Schimpansen begegnet, der ein Orang-Utan-Fell trägt und deshalb alle von ihm behaupten, er sei seiner Umgebung absolut angepasst. Vorsicht, das könnte auch ein Chamäleon sein. Seine Zunge wird es dir erst zeigen, wenn es zuschlägt!

Krischna, Petrus, Hanuman, Old Shatterhand oder der Pfarrer von nebenan, können dir dann auch nicht mehr helfen, wenn du im Spinnennetz einer völlig ungefährlichen – weil verkleideten – Spezies hängst und nicht mehr weißt, wo oben und unten ist. Träume nicht, kleiner Adam, kleine Eva! Wohin dich deine naiven Gedanken auch treiben, vertraue weder einem Glauben noch einer sogenannten „Wissenschaft“. Auch die könnten chamäleonisiert worden sein.

Auch aufoktroyierte, positive Vorurteile machen aus einem Elefanten kein Krokodil – ein Elodil vielleicht noch, oder einen Krokofanten, aber keinen Schimpansen, ohne Orang-Utan-Uniform mit schönen Systemzeichen auf den Schultern und der Brust. Spüre lieber die Zeichen der Zeit, lerne aus sich verändernden Bedingungen und bleibe vor allem du selbst, für DICH erkennbar. Meine nicht etwa plötzlich, du könntest eine Verwandlung erleben, in etwas was du nicht sein kannst: ein Wolf unter Wölfen – wenn du ein Schaf bist!

Sei also kein Frosch, kauf dir einen Spiegel, in dem deine Seele zu sehen ist. Der ist billig zu haben. Gleich hinter den sieben Lügenbergen, bei den sieben Wahrheitszwergen gibt es einen Kiosk für Anti-Devotionalien. Dort kaufe ein … und wenn du ihn dann schon mal hast, dann wende ihn auch auf andere Lebewesen an. Er wird dir ungefärbte Chamäleons zeigen, bunt schimmernde Spinnnetze, aus positiven Vorurteilen und die Nutzlosigkeit aufoktroyierter Systemoberflächen.

Collage
Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

536 Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
398 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

06. Apr 2018

Auch Krause scheint getarnt zu sein!
Schlau schlich sich so der Saurier ein ...

LG Axel

06. Apr 2018

die saurier sind jetzt überall -
sie haben alle einen knall!

lg alf