Radio aktiv

von Monika Jarju
Mitglied

Vor mir steigen zwei Mädchen die Treppen zum Eingang hoch.
Ich versuche wie die beiden unbehelligt an den Wächtern –
zwei Raubkatzen, die das Atommülllager bewachen  – 
vorbeizukommen, als mich die schwarze Katze anspringt und
sich in meinen Arm verbeißt. Ich schlage, schüttle, schreie um Hilfe,
durchdrungen von dem tödlichen Biss. Eine Frau kommt auf mich zu,
blitzschnell zückt sie eine Kamera, schon hält sie mir ein Mikrofon hin.
„Sagen Sie bitte zuerst, wie Sie sich fühlen!“ – Ich erwache, im Radio
Gerede über Atommüll-Endlagerung

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 12,00
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Jarju online lesen

Kommentare

17. Mär 2020

Die war bestimmt von der BILD-Zeitung und wollte noch vor allen anderen mit der Noch-nicht-Toten reden :)))
LG Birtta

20. Mär 2020

In Fässer packen,
Volkszählung machen,
je eines mit den letzten
Bürgern endlagern.

Trotzdem lebendig lieber Gruß.
Uwe