Fleiss

von Peter Altenberg
Aus der Bibliothek

Sie sass auf der Esplanade, stickte an einer gelben Arbeit in haariger Perser-Wolle.
Der Himmel war blau, der Schönberg war wie leuchtende Durchsichtigkeit.
Sie stickte.
Kleine rundliche weisse Wolken schwammen daher, der Schönberg wurde wie weisse Kreide.
Sie stickte.
Ein junger Dichter ging vorüber, grüsste – – –.
Alles war grau wie Blei, der Schönberg war verschwunden.
Sie nahm ihre gelbe Arbeit zusammen und ging.
Der Himmel war wieder blau, der Schönberg war wie leuchtende Durchsichtigkeit.
Sie sass auf der Esplanade und stickte an einer gelben Arbeit in haariger Perser-Wolle.
Ein junger Dichter ging vorüber, grüsste – – –.
Der Himmel war schwarz, mit einer Million weisser Sterne.
Sie sass in ihrem Zimmer und stickte an ihrer gelben Arbeit in haariger Perser-Wolle.
Der junge Dichter blickte in den schwarzen Himmel und in die Million weisser Sterne!

Veröffentlicht / Quelle: 
Wie ich es sehe 1896 / 1904; See-Ufer (Studien-Reihe)

Buchempfehlung:

128 Seiten / Gebundene Ausgabe
EUR 29,80

Interne Verweise

Mehr von Peter Altenberg online lesen

Neuen Kommentar schreiben