Die neueste Amnestie

Bild von Alf Glocker
Mitglied

„An alle, die es verpasst haben, die Bücher von XY bei der Behörde abzugeben: Wir haben die Frist noch einmal um 3 Monate verlängert!“ Subversive Schriften, die Philosophien zum Inhalt haben, deren Zweck es ist, die Existenz Gottes zu leugnen oder den wahren Glauben zu verhöhnen, müssen dann allerdings zur Verbrennung abgegeben werden. Zuwiderhandlungen werden mit sofortiger Steinigung bestraft. Werden mehr als 10 Exemplare im Haus des Zuwiderhandelnden gefunden, muss er vorher noch ausgepeitscht werden!

Wie alle anderen „Narren“ werden auch Philosophienarren – auch ohne blasphemisches Material zu besitzen – bereits nach der einmaligen Erwähnung, es könne eventuell keinen Gott und auch keinen Propheten geben, aus der Gesellschaft ausgestoßen und akribisch überwacht. Sie dürfen sich in der Folge nicht mit mehr als keinem Menschen treffen, um einschlägige Themen, wie „Gott ist nicht existent“, zu wälzen. Ebenso wird mit Dummdreisten verfahren, die sich einbilden, Witze über die modernste, weil passendste Religion, reißen zu müssen. Gott ist Gott und es gibt keine andere Philosophie außer Gott!

Die Wissenschaft von Gott ist die oberste Wissenschaft aller Wissenschaften! An ihr richten sich entweder die Wissenschaftler aus, oder sie werden exekutiert und entlassen – in genau dieser Reihenfolge, denn Gott zu beweisen ist leicht! Man braucht dafür kein Fernrohr und kein Messgerät, nur ein reines Herz und den unabänderlichen Willen all jene, die Gott leugnen, umbringen zu wollen. Das ist dann schon einen Nobelpreis wert! Dieses neue Bild des Universums wird überall Schule machen und alle Menschen in der Religion des Friedens unter ihren Fittichen vereinen. Nebenbei sorgt sie dafür, daß die Menschen nicht aussterben …

Und niemand anderes als Gott wird bestimmen, warum das so ist! Durch das kontrollierte Anwachsen der Weltbevölkerung, das im Wettforftpflanzen zum Ausdruck kommt, bestimmt Gott, wer die meisten Kinder hat und darum vorläufig überlebt, bis er dann wieder bestimmt, wer auf der Welt noch Wasser trinken darf, wer Tiere, und auf welche Weise, essen darf und wo er leben kann. Denn der wird überall leben, der auf den weisen Ratschluss dessen hört, der überall von unseren Predigern bewiesen wird … Gott, wir verbeugen uns vor dir tief! Und Gott wird das sehen, mit keinen Augen, denn Gott braucht keine Augen. Er wird unsere Gebete um Vorherrschaft erhören, denn Gott braucht keine Ohren, er wird, er wird, er wird!

Und einmal, wenn alle Amnestien abgelaufen sind und alle verhaftet oder hingerichtet worden sind, die Gott, also seinem Propheten und dessen Nachfolgern, widersprochen haben, dann darf man ihm dienen, auch ohne Opfer zu bringen. Man wird sich nur weiter vor ihm verbeugen müssen, denn er will spüren, daß wir uns vor ihm fürchten, denn er ist das Recht vor allen Rechten, er ist das Gesetz, vor allen Gesetzen, und er allein wird auf ewig bestimmen, wen wir heiraten müssen, um nicht aussterben zu können. Und er wird uns auch sagen, daß wir auf ewig immer so viel Kinder haben sollen, daß der Kampf um die Vorherrschaft, um das Wasser und ums Essen nicht aufhört, sondern Leben und Glauben erfülle – für ihn!

Herr, wir lieben dich! Lass uns nicht müde werden in der Bemühung, auch noch die letzten Schwachen unter uns, durch die gläubige Vermehrung, über den Rand der Erde zu stoßen, damit sie aufprallen auf dem Boden der Hölle, auf dem es niemals Jungfrauen gibt. Herr, wir verehren dich! Lass uns nicht glauben, es gäbe außer dem Glauben noch einen Glauben, den Glauben an das Nichts, wo denkenden Menschen alles möglich erscheint. Herr, verführe uns nicht! Du erklärst uns die Welt nicht, indem du uns einen brauchbaren Verstand schenkst, sondern dadurch, daß uns dein Prophet verkündet, wie alles zu sein hat.

Dadurch erst wird alles möglich: Die Menschen werden fliegen, weil sie der Glaube beflügelt! Die Menschen werden wissen, weil das Licht Gottes in ihnen leuchtet, die Menschen werden im Wohlstand leben, weil man nicht mehr als einen guten Glauben benötigt, um glücklich zu sein und – die Menschen werden den Frieden Gottes einhalten, der einzig und allein darin besteht, daß ER sich aussucht, wer unter uns überleben darf und wer nicht! Das ist die Ultima Ratio! Das ist der Stein der Weisen! Das ist mehr, als wir uns jemals erhoffen durften! Deshalb seid keine XY-Narren: Werft alles von euch, was euch in die Lage versetzen könnte, für eure Sicherheit ohne Aufsicht zu sorgen, denn nur im Glauben findet ihr die Erlösung von den Übeln – wozu ihr letztlich natürlich auch selber gehört!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen Webseiten
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

24. Aug 2018

Nicht fragen - sondern einfach glauben!
(Schon werden Geier Friedens-Tauben ...)

LG Axel

24. Aug 2018

Nur wenige mögen davon hören...
Und alle werden es am eigenen Leibe verspüren... Außer, die mit ihren grünen Fähnchen Beifall winken...

24. Aug 2018

So ist es (leider)!
Vielen Dank liebe Freunde!!

LG Alf