Umweg

Bild von Monika Jarju
Bibliothek

Die Strecke ist unterbrochen, dennoch kommen die Straßenbahnen von weit her, finden
die Haltestellen mühelos, auch über große Entfernungen hinweg. Eine waghalsige Fahrerin
fährt mich auf Umwegen ins Dorf, bis es nicht mehr weiter geht. Eine junge Frau steigt aus,
klettert auf eine Mauer, schwingt sich hinüber und – springt. Dazu bin ich nicht imstande.
Ich laufe. Woran ich denke, das wird gleich erscheinen, sage ich mir. Schon höre ich das
Nahen einer Tram, mit der ich ein Stück weiterkomme. Wo ich bleiben sollte, falls keine
Bahn zurückfährt, daran denke ich nicht.

Rückseite Cover von Abreißengel
Veröffentlicht / Quelle: 
Abreißengel. Worthuber & Versatzstücke. epubli Berlin 2019

Interne Verweise

Kommentare

26. Feb 2020

"Bahnhof" VERStand Dein Leser nicht -
Es steckt ein Sinn in der Geschicht ...

LG Axel

27. Feb 2020

...tja, und dann bin ich aufgewacht,
Gruß, Monika

28. Feb 2020

Mehrdeutig gut.
Du kommst an, auch bei mir.
LG Uwe

28. Feb 2020

Freut mich!
Lieben Gruß, Monika

28. Feb 2020

... daran denke ich nicht. Ein neuer Anfang, ein neues Wunder.
HG Olaf