Eine heikle Angelegenheit

von Monika Jarju
Mitglied

Der Unbekannte und ich betraten das Standesamt. Wir bestellten das Aufgebot für unsere
Eheschließung. Der fremde Mann gab falsche Personalien an. Weidner hieß er, sagte aber
Knoge. Dann musste er fort. Ich saß noch bis Mitternacht da und wartete ab, was passieren
würde. Aber wie hat diese Standesbeamtin am Morgen, als ich die Folgen überdacht hatte,
überrascht! Als sie mich aufrief, sah ich sofort, sie wusste Bescheid. Wortlos schob sie mir
die Akte zu und verließ den Raum. Die Heirat würde nicht stattfinden, erleichtert zog ich
mich aus der Affäre.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 10,00
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 12,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

28. Jun 2020

Frau Krause behauptete ja hier,
Sie sei "Putzfrau"!
(Die trinkt Bier ...)

LG Axel