Das Schicksal ist ein langes Hochhaus...

von Monika Jarju
Mitglied

...träume ich, als der Wecker klingelt. Und ich erfahre nicht
mehr, wie man das Schicksal lebt, in es hineinkommt oder besser
daran vorbei, ob es Vorsehung, Verhängnis ist. Führt es an
einem langen Weg an Räumen vorüber? Türen öffnen sich
mitunter in Innenräume, ich steige in höhere Etagen auf, gewinne
Überblick – doch weiß ich wenig, nichts von dem Verborgenen
im Untergeschoß. Schaue ich die Wegstrecke zurück,
fühlt es sich an, als gingen alle Räume geradewegs durch mich
hindurch, wenn ich nur lang & weit genug gehe.

Veröffentlicht / Quelle: 
Kiwi Kerne - Mikrotexte

Buchempfehlung:

100 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,00
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Monika Jarju online lesen