Das Interwiew

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Gelesen im Blähboy, anlässlich der neuesten Umfragen zum Thema „Alternaive Absichten“

Interviewer: Dr Brüller, vom Bürgerforum „Angstschweiß“
Interviewter: Regierungssprecher Professor Dr. Viecher, Facharzt für auswärtige Ungelegenheiten

Dr. Brüller: „Herr Prof. Dr. Viecher, wie ist das denn jetzt mit der Federlaus? Ihr scheint eine immer größere Bedeutung in Sachen Weltgesundheit zuzukommen?!“

Prof. Dr. Viecher: „Ja, es wäre einfach ein Skandal, sie nicht für alles verantwortlich zu machen – sie passt ausgezeichnet in unser Szenario vom Geddon für Arm, nicht Reich!“

Dr. Brüller: „Wie meinen Sie das jetzt?“

Prof. Dr. Viecher: „Nun, ich habe noch niemals Federläuse auf einem Frischmarkt gesehen, und schon gar nicht, wenn Gil Bates, der bekannte Tragöde, in Sachen Nanu-Chips, neben dem Frischmarkt eine Werkstatt für künstliche Matschhirne betreibt!“

Dr. Brüller: „Ist das der Bates aus Psycho, dessen geimpfte Mutter jede Nacht vor dem Fenster sitzt?“

Prof. Dr. Viecher: „Nein, den meine ich nicht – außerdem ist die Mutter nicht geimpft, sondern skelettiert!“

Dr. Brüller: „Na und – erzählen Sie das doch bitte dem armen Reichserkrankungsphilister Hans Wahn und seinem Betthasen Droschde Hülshoff!“

Prof. Dr. Viecher: „Lassen Sie bitte die Polemik beiseite, Herr Kollege! Ich kann immer noch Kain und Kain zusammenzählen. Für mich kommt, nach jedem Exempel, das ich nicht selbst statuiert habe, nur Schwachsinn raus … merkeln Sie sich das!“

Dr. Brüller: „Wie Sie vielleicht gar nicht wissen wollen, werter Herr Viehdoktor, pardon, Herr Dr. Viecher wollte ich sagen, bin ich Experte für bargeldlose Verkehrszahlungen, und ich denke mir, davon ausgehend, daß Frischmärkte mit Federläusen nichts, bis extrem wenig zu haben – wenn überhaupt – so manches!“

Prof. Dr. Viecher: „Und was soll das bedeuten?“

Dr. Brüller: „Ich frage mich, wie Sie darauf kommen, fatale Zusammenhanglosigkeiten zwischen an Gedächtnisverlusten Profitierenden und diversen Superstars mit der neuesten Heuschreckenplage herstellen zu wollen bzw. auch wieder nicht!“

Prof. Dr. Viecher: „Sehr geehrter Herr Lieschen Müller, äh, Dr. Brüller, ich weiß gar nicht, wie Sie jetzt ausgerechnet auf Prozellanelefanten in Regierungsgebäuden kommen, verwahre mich aber, völlig unentschieden, gegen jede Art von Belustigung!“

Dr. Brüller: „Dann ist das, was Sie uns da gerade präsidentieren, also keine Viecherei, sondern lediglich der Versuch einer Lobbygesellschaft, den Rest einer verwunderten, weil bald frenetisch veränderten Entvölkerung, in die Hände zu bekommen, die von anderen gewaschen werden?!“

Prof. Dr. Viecher: „Ich als Regierungssprecher kann, darf und soll nur so wenig darauf sagen, wie es mir aufgetragen wurde! Es gilt, durch das Aufgetragene einiges abzutragen, nämlich Misstrauen, die fette, Allgemeine Verunsicherung, sowie Beschwörungstheorien, was den guten Geist einer aussterbenden Menschenart betrifft …“

Dr. Brüller. „Das ist ja zum Brüllen – aber wir danken uns für das Interview!“

Öl / digital
Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

26. Apr 2021

Was ich auch nicht mehr VERSteh:
Schreibt sich "Batman" nun mit "D"?!

LG Axel

26. Apr 2021

Mit D natürlich...
harharr

LG Alf