Der Gesinnungskompass

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Wer sich heutzutage noch auskennen will, der darf auf keinen Fall wichtige Einstellungsgrundlagen außer 8, 9 und 10 lassen, wie er eigentlich (= Unwort) gar nichts lassen darf, außer dem Bleibenlassen! Denn jeder ist in Gefahr, durch sich selbst verseucht zu werden … So sieht’s aus.

Nehmen wir z. B. die Narren! Was ist ein Narr? Wer ist ein Narr? Warum ist ein Narr ein solcher? Es gibt Autonarren, Waffennarren, Reisenarren, Brauchtumsnarren (außer sie kommen von anderswo her), Narralesen und Identitätsnarren, die wo daß glauben – ganz falsch – sie seien Abkömmlinge von Einheimischen …

Aber das ist nicht nur närrisch (von „Narrativ“ kommend), sondern rechts! Sie wollen das Reich und nicht das Arm, sie sind ungerecht und wollen nichts Gutes tun! Sie sagen „Willkommen“ nur zu geladenen Gästen, nicht zu Einbrechern oder Dieben und sie schicken ihre Kinder auf ungefährliche Schulen.

Dabei sind sie alle, Samt, Seide und besonders auch sonders ungefährlich. Die Schulen und die Kinder – auch wenn die Schulen Mobbingstudios für unerwünschte Andere sind, die schon immer da waren, weil, die wo, die was, die Welt überall gleich und deshalb auch nirgends verschieden ist.

Fassen wir also zusammen: Einer sagt wo’s lange geht und die anderen folgen. Aber der oder die Eine darf auf keinen Fall nicht gekauft sein. Er/sie muss gebildet sein, und zwar in der richtigen Richtung, die was gar nichts rechts, nicht närrisch und nicht brauchstumsverfehlt ist. Amen. Friede sei …

mit allen, die das Rechte, also für Einheimische gilt das Linke, glauben (weil sie überflüssig sind) und für Dringlinge (niemand ist, im 21. Jahrhundert mehr ein Eroberer), oder Menschen, die sich für Reiche bereichernd und für Arme insofern niemals vernichtend auswirken, weil sie durch Roboter ersetzt werden können.

Kriegerisch, also ultrarechts, sind nur Menschen (eigentlich keine Menschen, sondern Na… >unaussprechliches Wort<), die völlig verfehlt denken, sie müssten sich in Sicherheit bringen, wo man nicht darf. Denen fehlt es an Bildung! Sie müssen erst einmal begreifen (also nicht denken, sondern einpaukt bekommen), daß alles gleich ist.

„Egal“, wie der Franzose sagt. Egal ist, wie der Vulgärbürger meint, wurst- schnurz, oder piepegal, also nicht von Belang, sondern wahr! Und „wahr“ kann nicht verschieden interpretiert werden, wenn man nach rechts, also in die Narrenrichtung, tendiert, und sich als dominant versteht, wenn man einen Einbrecher sieht.

Nachdem es jedoch Einbrecher oder Eroberer gar nicht gibt, soll, nein muss man selbstverständlich, nicht mal großzügig, sondern gebildet darüber hinwegsehen, ob da keine Gefahr ist, weil es keine gibt, sondern sozusagen, im Namen Gottes, die weiche Seidenstraße des Linksdenkens gehen, damit man gebreift:

Zie Dukunft hegört den Ramen gim Gestei, denn irrer ist das Rimmelheich! Haltet sämtlich Wangen hin, bedankt euch, wenn se Cheu na kann Degen tehg lun ächelt, im Vertrauen auf ein Lnad und eine Kuzunft, wo bereist lasle regegelt sit. Dort sind die Gläubigen bunt wie ein brauner Einheitsbrei!

Denn: Wer die Farben alle lange genug miteinander vermischt, der sieht aus wie die (zerstörte) Mutter Erde. Dem steht das Recht zur linken Seite, der spricht die Wahrheit, die ausnahmsweise einmal nicht verschieden interper-Tier-bar ist … der tut uns gut, der darf getrost als immun betrachtet werden. Schlafe, mein Verschwindlein, schlaf ein!

Zeichnung / digital
Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

02. Apr 2021

Mein Hausputz bleibt Bertha EGAL! -
Die LAGE bleibt für sie zentral ...

LG Axel

03. Apr 2021

Zentral ist immer außen vor -
bertha, Bertha, noch ein Tor...

LG Alf

03. Apr 2021

... mihit Näglein besteheckt ...