Ein sinnloser Tod

Bild von Q.A. Juyub
Mitglied

Ich war ein Freund der Menschen und Beschützer der Tiere. Ich gab euch die Luft zum Atmen, spendete euch Schatten und tröstete manchen Verzweifelten. In meinen Armen nahm ich gastlich viele Wesen auf, die bei mir lebten in meiner fürsorglichen Obhut. Viele Jahrzehnte verrichtete ich mein Werk, aber dann kamen sie. Seelenlose Knechte mit ihren Äxten und Motorsägen und mordeten mich. Für sie war ich nur ein wertloses Stück Holz. Lachend zertraten sie meine Schutzbefohlenen und verrichteten ihr schmutziges Werk.
Wo seid ihr gewesen, ihr Hüter der Erde als sie mordeten? Ihr, die ihr wie blökende Schafe skandiert die Parolen der Mächtigen. Wisst ihr denn nicht, dass ihr mit meinem Tod einen Teil eurer eigenen Seele verliert? Wer schützt uns, wenn sie kommen, um uns wie Müll zu vernichten?

So geschehen in Kirchheimbolanden durch skrupellose Geschäftemacher und ihr schmierigen Handlanger, wohlwollend unterstützt von administrativer Korruption.

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

10. Mai 2021

Dass Bäume Lebe-Wesen sind -
Das wusste früher jedes Kind ...

LG Axel

12. Mai 2021

sensationeller Text!!

LG Alf