Kasachstan im Kochtopf

Bild von Lena Kelm
Mitglied

Kasachstan im Kochtopf. Rezepte & Geschichten
Reihe FREEdrichshagener KleeBLATT 5 | 2019

Als Lena Kelm in den 1990er Jahren Kasachstan verließ und nach Deutschland – das Land ihrer Vorfahren – heimkam, brachte sie ein reichhaltiges kulturelles Gepäck mit. Die köstlichen Rezepte ihrer Familie und die Tradition des gemeinsamen Kochens und Essens im Alltag gibt sie in diesem Buch weiter. Unterhaltsam erläutert sie Herkunft, Einfluss und Verwandtschaft sprachlicher Begriffe und Speisen russischer Nationalitäten.

Sie würzt das Buch mit über 60 Rezepten, praktischen Erläuterungen bei der Zubereitung der Speisen sowie Einkaufstipps und lädt zu kurzweiligen Geschichten aus ihrem alten russischen und neuen Berliner Leben ein.

Die Autorin erzählt humorvoll von Gastfreundschaft, Feiern und Freude, Abschiedsschmerz vom geliebten Klavier, Verlust, Heimweh und Sehnsucht, anderen Sitten und Bräuchen. Essen und Kochen – verbinden Menschen und Kulturen.
Freunden der Naturheilkunde verrät Lena Kelm Familienrezepte, ergänzt durch ihre eigenen Erfahrungen mit der Wirkung von Arnika, Aloe Vera, Honig, Senf und Weißkohl, Beeren und Sanddorn, dem alternativen Gebrauch von Wodka und vieles mehr.

Lena Kelm kocht, wie sie Klavier spielt, mit allen Sinnen und Fingern.

Kasachstan im Kochtopf. Rezepte & Geschichten
Veröffentlicht / Quelle: 
Kasachstan im Kochtopf. Rezepte & Geschichten. ISBN 978-3-750201-01-9 , 148 Seiten, mit Abbildungen
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

13. Sep 2020

Wir verehren Maler,Bildhauer, Musiker, Wissenschaftler und viele mehr.
Ein gut gemachtes Menue ist ein Gaumenkontakt, direkt zu GOTT !
HG Olaf

13. Sep 2020

Herzlichen Dank für Eure freundlichen Kommentare,
die mein Herz erfreuen!

Mit guten Wünschen,
Lena Kelm