Markusevangelium 1 (Neue Fassung)

Bild von Anita Zöhrer
Mitglied

Beginn der frohen Botschaft unseres Herrn und Bruders Jesus Christus.

Der Täufer Johannes

Wie es in den Schriften des Propheten Jesaja überliefert ist:

„Siehe, ich schicke dir einen meiner Freunde voraus, er wird für dich einen Weg anlegen. Die Stimme eines Mannes in der Wüste spricht: Richtet einen Weg für den Herrn, räumt ihm die Hindernisse beiseite“,

so predigte der Täufer Johannes in der Wüste die Taufe der Einsicht zur Verzeihung der Schuld.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner von Judäa und Jerusalem kamen zu ihm, um sich bei ihm zu ihren Fehlern zu bekennen und sich von ihm im Fluss Jordan taufen zu lassen.

Gekleidet war Johannes in einem Gewand aus den Haaren von Kamelen und einem Ledergürtel. Als Nahrung dienten ihm Heuschrecken und wilder Honig.

Er verkündete seinen Zuhörerinnen und Zuhörern: Mir wird jemand folgen, der mächtiger ist als ich; ich bin nicht einmal bedeutend genug, mich vor ihm zu beugen und ihm die Bänder seine Sandalen zu öffnen. Ich habe euch die Taufe mit Wasser gespendet, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist übergießen.

Mehr von Anita Zöhrer lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise