Des Dichters Aufgabe

Bild von theowleman
Mitglied

Es kann nicht die Aufgabe eines Dichters sein,die Welt in ihrer zauberhaften Schönheit einzufangen.
Dichtung ist nämlich nicht Abbildung.
Poesie ist die Entdeckung des Ungesagten.
Denn kein Wort einer Sprache könnte je die Leichtigkeit eines lauen Sommerabends erzeugen.
Warmer Wind streicht zart über die Haut.
Die Ohren fangen das beständige Zirpen der Grillen.
Der Duft reifen Weizens dringt durch die Nasenflügel, bis weit unter die Stirn.
Liebliche Säure von Weißwein streichelt den Gaumen.
Der glühende Kuss einer Frau umsorgt das schwere Herz.

Plumpe Dumpfheit von Worten ergibt hier einfach keinen Sinn.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise