Und immer noch …… kein Ende der Pandemie!

Bild von K. K.
von K. K.
Mitglied

Und immer noch zweifle ich an meinem Verstand,
während ich die Nachrichten verfolge,
und durch die Straßen gehe und sehe,
wie Menschen ganz unbekümmert ihren Alltag leben,
während andere zerfressen von ihrer Angst mit
Angst-Stirn-Falten durch die Straßen schleichen
und artig ihre Masken tragen, in der Hoffnung,
nicht vom Virus aufgefressen zu werden.
Wenn ich das nicht sehen und nicht hören würde,
würde ich es mir selbst nicht glauben,
dennoch die Zweifel bleiben ……
und manchmal wünschte ich, ich würde „nur“ unter Halluzinationen leiden,
und könnte irgendwann zur Besinnung kommen und aufwachen,
aber es sind keine …………… und ich wache nicht auf,
bleibe gefangen in diesem Albtraum,
in der Hoffnung auf morgen, übermorgen ……………
auf ein Ende der Pandemie.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Sep 2020

Gedanken, die wohl (fast) jeder denkt.