Gott hat ein Geheimnis ...

von Annelie Kelch
Mitglied

Gott hat ein Geheimnis -
aber je fanatischer wir
uns darum bemühen
es herauszufinden,
desto heftiger
müssen wir
daran scheitern.

Kommentare

05. Mär 2017

Das glaube ich nicht !
Z.B. Das A und O,
war und ist der wichtigste Punkt in einer Angelegenheit.
S. Offenbarung 1:8 / Ich bin das Alpha und das Omega
( erster und letzter Buchstabe des griechischen Alphabets)
Also bitte nicht fanatisch werden !
Genau das ist die Gefahr, wenn Fanatismus egal
in welcher Religion dazu kommt, dann werden wir
im Dunkeln tappen ( 5.Mose 28:29 ) !

Das Gedicht bzw. der Spruch ist gut gewählt
und trifft in der Realität hoffentlich auf den Hinweis:
"Es ist noch nicht zu spät"
Kompliment Annelie und
liebe Grüße am Sonntag,
Volker

05. Mär 2017

Ich meine, und habe viele Bücher von wirklich bekannten Wissenschaftlern, die sich trotz jedweden Fortschritts zu Gott bekannt haben, dazu gelesen, dass der Wille, die Welt (das All), das Mysterium gänzlich zu erforschen, letztendlich scheitern muss. - Gott gibt hin und wieder Zeichen, dass er existiert, damit meine ich nicht in erster Linie Naturgewalten; aber sein Geheimnis herausfinden zu wollen, wäre nicht nur Blasphemie, sondern m.E. auch hybrid. Das Alte Testament ist ein (schönes) Märchen, von Menschen überliefert - und somit nIcht über jeden Zweifel erhaben.

Auch dir einen schönen Sonntag
und liebe Grüße
Annelie

06. Mär 2017

Liebe Anneli, ich stimme Deinem Spruch voll und ganz zu.
Wenn Du statt Gott Leben schreibst, oder Mensch, oder Natur ... Es geht immer um das Wunder. Es ergründen zu wollen, halte auch ich für eine GrenzÜberschreitung.
Liebe Grüße, Susanna

06. Mär 2017

Danke für deinen Kommentar, liebe Susanna. Ja, die Natur kann Zeichen geben und gibt ja auch genügend Zeichen, die beachtet werden sollten; ich persönlich habe aber auch schon Hinweise bekommen, die von geistiger Natur waren, nicht zu verwechseln mit Gedankenblitzen, die ja auch mysteriös sind wie die Beschaffenheit des menschlichen Gehirns. Meistens befindet man sich in einem Dilemma, in einer unangenehmen, fast aussichtslosen Lage - oft erscheint dann, naiv ausgedrückt, ein 'Lichtlein: "Wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her." Dieses Lichtlein muss nicht immer ein Mensch sein, der dir hilft, es kann auch ein (nicht erklärbarer) 'Hinweis' sein, der aus dem Nichts zu kommen scheint.

Liebe Grüße, Annelie