Blütenstaubwolken

von Eva Klingler
Mitglied

Barfuß durch die Wiesen rennen
ein Gefühl nicht zu benennen

Mit den Zehen Löwenzahn zupfen
ein paar seiner Blätter
dem Salat noch rupfen

Ganz flach auf den Boden sich drücken
die Blumen nur im Geiste pflücken

Riechen wie es grünt und blüht
ein jeder Stengel seinen Zauber versprüht

Das Gesicht in die Sonne drehen
durch Blütenstaubwolken den Himmel sehen

Interne Verweise

Mehr von Eva Klingler online lesen

Kommentare

01. Mär 2017

Dein Gedicht öffnet das Herz ...
doch ein bisschen musst Du noch warten.
Liebe Grüße, Susanna

02. Mär 2017

Dein Gedicht zieht mir Schuhe und Socken aus !!! ;-)))
Im Sommer barfuß über eine Wiese mit Löwenzahn laufen, das ist ein tolles Gefühlserlebnis.
Und all`das tun, wie Du beschrieben.
Aber, im Regen oder im Winter es probieren, kann die Sinne ebenfalls schärfen.
Nun lassen wir erst einmal den Frühling einkehren. Bitte schön.
LG Volker

02. Mär 2017

... also der Löwenzahn und ich warten hierzulande nicht bis Sommer... so Mitte April ( spätestens! )
Im Regen - JA , im Winter - naja ;-)
Danke für's teilen der Freude und liebe Grüße,
Eva

02. Mär 2017

Dein Gedicht macht Appetit auf Frühling. Heute jagd der Sturm den Winter fort. Und dann: "Barfuß durch die Wiesen rennen..."
Freu mich schon darauf.
LG Monika

02. Mär 2017

Yep :-) das freut mich Monika! Barfuß ist soo wichtig ... auch wenn ich vor Jahr und Tag gesagt bekam: Erst bei Monaten ohne R ;-) - Quatsch!
HG Eva

09. Mär 2017

Das freut mich Walter !

Herzlichen Gruß durch einen verregneten Morgen

Eva