Tanz in den Mai

Bild von Jürgen Wagner
Mitglied

Es wird gelacht, es wird gesungen
Es wird getanzt und wird gesprungen
Der Maien zieht ins Land

2017 - Der Tanz in den Mai ist ein altes Brauchtum, das als Walpurgisnacht den Hexen zugeschrieben wurde, tatsächlich aber eine Einladung an die Fruchtbarkeit der Natur ist, wo der Weltenbaum in Gestalt einer Birke als Maibaum aufgerichtet wurde und wird. Das Maifeuer in einigen Gegenden dient der Vertreibung böser Geister, aber auch den Liebenden, die es gemeinsam überspringen.

Maibaum © Gisela - Fotolia

Video:

Ein Streifzug durch die Tanztradition des Mittelalters. Musik und Gestaltung: Jürgen Wagner
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise